Münzen, Münzschmuck, Schmuckmünzen...

Handwerk

Das Handwerk des Münzensägens führe ich in meinem Sägewerk auf dem flachen Lande aus. Der Firmensitz befindet sich seit 1995 unverändert in der norddeutschen Tiefebene - an der Grenze zum Weser - und Wiehengebirge.
Seit Juni 2016 gibt es einen schönen Ausstellungsraum mit integrierter Werkstatt, welchen man gerne nach vorheriger Terminabsprache besichtigen kann!
 
 
Ein Münzsäger ist in allererster Linie ein Handwerker !

Die Grundlage für das Handwerk sind Münzen. Daher bin ich sehr froh, daß ich auf einen satten Lagerbestand zugreifen kann. Kontakte in alle Welt, die sich im Laufe der Jahre entwickelt haben, sind sehr hilfreich bei der Beschaffung der Münzen.
 
 
Die Münzverwandlung beginnt mit dem Polieren der Münzen - hierzu verwende ich Polierpasten und Baumwolllappen bzw. Filz. Mitunter kommen die Münzen in schlechtem Zustand zu mir
 
 
Anschließend bohre ich Löcher in die Münzen um dort später Sägeblätter einfädeln zu können.
 
 
Zum Aussägen der einzelnen Münzmotive verwende ich eine sog. Goldschmiedsäge
 
 
Während des Sägens fixiere ich die Münze , damit sie nicht wackelt. Ich fädele nun das spezielle, sehr dünne,sehr scharfe Goldschmiedsägeblatt in die Münze und beginne die Motive freizustellen:
 
 
Abschließend entgrate ich die Schmuckmünzen, poliere sie nochmals und versehe sie mit einer kleinen Anhängeröse
 
 

Fertig!

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier
geldsaegen.de Münzen, Münzschmuck, Schmuckmünzen © 2017 | Powered by First-Web